Rosmarin

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Rosmarin ist ein fester Bestandteil der mediterranen Küche. Als Heilkraut zählt er zu den Allroundern, mit erstaunlich breitem Anwendungsspektrum.

Botanischer Name:

Rosmarinus Officinalis

 

Weitere Namen:

  • Antonkraut
  • Brautkraut
  • Hochzeitsbleaml
  • Kranzenkraut
  • Maria Reinigung
  • Meertau
  • Riechkräuterlein
  • Weihrauchkraut

 

Geschichte

Bereits im antiken Griechenland galt Rosmarin als heiliges Kraut. Es wurde, wie so viele mediterrane Kräuter, von den Benediktinern über die Alpen gebracht und seither auch im übrigen Europa kultiviert. Er wächst aber im Mittelmeerraum auch vielerorts wild. Im Mittelalter, während der verheerenden Pestepidemien, benutzten Ärzte das Kraut, um sich vor Ansteckung zu schützen. Im Altertum wurden die Blüten als Symbol für Schönheit und Liebe geschätzt.

 

 

Nährstoffe

InhalststoffEnthalten mg pro 100 gEmpfohlener Tagesbedarf
Kilo Joule 237 12600
Kilo Kalorien 57 3000
Wasser 85000 n/a
Eiweiß 810 28000
Fett 2510 95000
Kohlehydrate 7660 n/a
Ballaststoffe 2910 40000
Mehr in dieser Kategorie: « Thymian Lavendel »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten